Rezepte für Unterwegs



Zunächst mal…
Alles was du hier findest ist auch nochmal in den jeweiligen „Eiweiß Kategorien“ aufgeführt. Das ist nur eine Sammlung aus den schon bestehenden & hochgeladenen Rezepten!!!
Manchmal wirst du auf dem Blog sicherlich auch Rezepte finden die für dich zum Mitnehmen passen, bzw. manche Dinge schreibe ich hier auch nicht auf weil ich sie zu einfach finde wie zum Beispiel ein Tomatensalat mit Feta ;) oder oder oder… da muss man doch auch selbst das Hirn einschalten ;) Alle Rezepte die ihr in dieser Rubrik findet hatte ich selbst schon mal dabei


Basics für alles zum Mitnehmen:
1. Dosen die dichte halten!
2. Vor allem im Winter für Suppen eine Thermoskanne (am besten 0,5l) die dicht und warm hält
3. Wer Platz sparen will ich habe von einem Namenhaften Unternehmen, Dosen zum zusammen klappen, sprich, Essen rein, wenn die Dose leer ist, einfach flach machen. (Das Unternehmen mit den berührten T….Partys
J )
4. Wenn du wirklich oft und viel unterwegs bist, lohnt es sich vllt auch klappbares Besteck zu kaufen? Zum zusammenklappen gibt es sowieso fast alles zu kaufen (meist in der Campingabteilung)
5. Mein Dressing für den Salat habe ich immer in 50ml Marmeladengläser dabei. Ich mache es einfach zum Essen drüber, dann bleibt der Salat schön knackig.
6. Eine kleine Thermotasche (gibt es bei einem großen Internetversand Haus ab 15€). Wichtig ist das die Tasche die Speisen sowohl warm als auch kalt halten kann und nach dem Essen gut zusammen faltbar ist.
7. Nach dem man vorher meistens nicht probieren kann, lohnt es sich manchmal sich etwas Gewürze mitzunehmen. Wer öfter unterwegs ist kann sich auch kleine Gewürzbehälter in der Camping/Outdoorabteilung besorgen (sind meistens vorher gefüllt mit 4/6 verschiedenen Gewürzen)
8. Bentoboxen! Absolut praktisch aber informiert euch immer gut, die wenigstens halten den Inhalt wirklich getrennt! Gute Dosen habe ich bisher nur ab 40€ aufwärts gefunden, habe aber selbst noch keine! Wenn es so weit ist, werde ich euch davon berichten ;)
9. Meine Favoriten zum Mitnehmen:
> Chicorée Salat mit Apfel und Kichererbsen oder Kidneybohnen oder Mozzarella oder Feta oder… usw.
> Fleisch am Spieß (fertig gebraten und kalt gegessen)
> Eingelegter Käse mit Brot und Rohkost Sticks (Karotte, Gurke, Kohlrabi usw.)
> Kalbsgeschnetzeltes mit Champignons
> Rosenkohl mit Hack (darf nicht zu lange ungekühlt sein)
> Käsechips
> sooo und den Rest könnt ihr einfach unten Nachlesen
J viel Spaß!





>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Nachtisch

Apfel mit Leinöl, Sesam, Zimt und Lebkuchengewürz

Kokosmousse
>>> in einem kleinen Marmeladenglas / einer kleinen Dose mitnehmen
circa 80g frische Kokosnuss
1 TL Kokosöl
5 EL Kokosmilch
1 Vanilleschote
Vanilleschote auskratzen und alles zusammen im Multi Zerkleinerer mindestens 5 Minuten pürieren, damit es auch richtig weich wird. In ein ausgekochtes Glas füllen und sparsam genießen!

Apfelmuffins 2.0 (kein Öl nötig!)
>>> abgekühlt in einer Dose mit nehmen
20g Roggenmehl (entspricht 2,5 Scheiben Brot)
2Msp Natron/Vanille/Zimt
1/2 Apfel geraspelt
Etwas Wasser (nur das der Teig cremig ist)
Das ganze wie bei dem Rezept einen Beitrag weiter oben vermischen, nur den Apfel nicht ausdrücken und den "Apfelsaft" gleich mit nutzen :) Danke für den Tipp ;) Backen wie es oben steht!
TIPP!!!! Wer nicht mit dem Rezept klar kommt, bitte bei „Nachtisch“ ganz unten das „Apfelmuffin 1x1“ ansehen!!!!

Ofenapfelringe mit Knäcke krummen
>>> abgekühlt in einer Dose mit nehmen (wenn es noch warm ist wird der Apfel lätschig)
1 Portion Apfel
1 Portion Knäckebrot
Zimt und Nelke
Den Apfel, wer mag schäle, aushöhlen und in Ringe schneiden. Mit Zimt & Nelke betreuen, alles gut verteilen und bei 180°C circa 20 Minuten in den Ofen. Das Knäcke grob mit den Händen zerbröseln, mit etwas Kokosöl in eine Pfanne anbraten, über die fertigen Apfelringe geben und servieren.

Pralinen (Phase 3)
>>> geht in Alufolie, vor direkter Hitze schützen
55g Bitterschoki
1 TL Kokosöl
1 Mark einer Vanilleschote
Für die Füllung habe ich nun kleine Stückchen Kiwi genommen und sie vorher mit Zimt bestreut... geht genauso gut auch mit Mango, Nüssen, Papaya und so weiter und so weiter ;) eine Himbeere oder so ist sicher auch lecker!
Ich habe keine Schüssel um ein "echtes" Wasserbad zu machen, daher habe ich einfach ein Marmeladenglas genommen. Schokolade, Kokosöl, Vanille ins Glas geben und unter Rühren im Wasserbad schmelzen. Wenn es richtig schön flüssig ist mit einem kleinen TL in eine Pralinenform geben. Circa ab der Hälfte die "Füllung" verstecken, mit Schoko bedecken. Für circa 30 Minuten in den Kühlschrank und genießen! Eine Praline enthält somit 9,1g Bitterschoki und ist daher völlig im Rahmen

Apfelchips
>>> erkaltet in eine Tüte packen (kann unterm laufen nach der Hauptspeise gegessen werden)
1 Apfel
Zimt
Apfel auf der Reibe in Scheiben reiben. Einzeln auf einen Rost legen, mit Zimt bestreuen und bei 200° mindestens 10 Minuten in den Ofen. Mir sind einige schwarz geworden, daher gut darauf achten, geht dann recht schnell.

Einfaches Obst, portioniert in einer Dose

>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Käse

Spinatstrudel mit Feta
>>> Kann in Alufolie gewickelt werden und dann einfach abbeißen! Eiweißhappen vorher nicht vergessen
Für den Teig:
20g Roggenmehl
1 EL Olivenöl
1 EL Kräuter- Knoblauchöl
1 EL Thymian
Circa 5 EL Mineralwasser
Zum Ausrollen noch ein bisschen Olivenöl
Für die Füllung:
100g Spinat (TK)
40g Hokaidokürbis
1 Portion Feta
Muskat, Salz, Pfeffer, Chili, Rosmarin, Majoran
Das Roggenmehl in eine Schüssel geben, mit dem Olivenöl, Kräuter Öl und einem gestrichenen Esslöffel getrockneten Thymian mischen. Am besten nimmt man dazu einen Löffel, nun langsam das Wasser dazu geben und weiter vermengen. Abdecken und 5 – 10 Minuten stehen lassen.
In der zwischen Zeit den Kürbis auf der groben Reibe reiben und den Spinat mit Wasser im Topf auftauen. Den Kürbis dazu geben und alles mit den Gewürzen (siehe oben) würzen.
So, nun kommt der schwierige Teil! Nichts für Grobmotoriker;o)
Ein Backpapier und das Nudelholz mit Olivenöl beträufeln, verteilen bzw. verstreichen. Dafür habe ich weniger als einen TL gebraucht. Nun den Roggenteig aus dem der Schüssel nehmen und immer wieder kneten, kneten, kneten bis er geschmeidig ist (dauert um die 3 – 5 Minuten). Vorsichtig auf dem Backpapier ausrollen, nicht mehr bewegen, der Trick wie man den Strudel zu macht kommt noch ;)
Nun den Schafskäse zerbröseln, mit der Füllung mischen und auf dem Strudelteig verteilen. Ich habe ungefähr 1/3 gebraucht und den Rest der Füllung in zwei Muffin Förmchen verteilt und einfach mit in den Ofen gestellt!
Zum zu klappen: Das wird nun wie beim Sushi einfach mit dem ganzen Backpapier gemacht sprich, zuerst klappst du die kürzeren Seiten oben und unten mit dem Backpapier ein, löst diese vorsichtig ab, danach machst du die längeren Seiten und verschließt das Ganze
Bei 150°C für 30 Minuten in den Ofen. Der Teig sieht eher weniger danach aus als sei er fertig, wird aber richtig schön fest und fluffig.

Lollo Rosso mit Papaya und Feta
>>> In eine Dose, Dressing in ein 50ml Glas, Gabel nicht vergessen!
1 Portion Lollo Rosso Salat
1 Portion Feta
1 Portion Papaya
Dressing:
1 EL Öl, 1 TL Balsamiko, 2 EL Wasser
Salz, Pfeffer, Basilikum, Chili, Thymian
Lollo Rosso Salat (oder was eben auf dem Plan steht) in Mundgerechte Stücke schneiden, Papaya würfeln, Schafskäse Zerbröckeln oder schneiden. Alles in eine Schüssel, würzen und fertig!

Blumenkohl mit Papaya und Feta
>>> In eine Dose die ganz bestimmt dicht hält!
1 Portion Blumenkohl
1 Portion Papaya
1 Portion Feta
Blumenkohlrösschen schön klein machen, kurz in Brühe kochen und wenn Fertig abgießen.
Papaya in kleine Würfelchen schneiden, das gleiche mit dem Feta.
Alles zusammen in einen beschichteten Topf (oder Pfanne) geben.
Erwärmen bis es schön sämig, durch den Feta ist. Am besten, finde ich, passen Chilli, viel Pfeffer und Salz dazu.

Kohlrabi Suppe mit Feta
>>> Mit zu nehmen in einer Thermoskanne, Eiweißhappen extra. Evtl. eine Schüssel & einen Löffel mit nehmen oder Portionsweise aus dem Deckel der Thermoskanne löffeln
1 Portion Kohlrabi
1 Portion Feta
Brühe, Kümmel, S, P, Knoblauch
Kohlrabi hobeln/raspeln. Kohlrabi mit Kümmel und Knoblauch andünsten, mit 200ml Brühe ablöschen. Feta dazu geben und sämig werden lassen!
Tipp zur Kohlrabi Suppe
Siehe das Rezept oben, habe sie auch schon mitgeriebenem Ziegenkäsegouda gegessen und noch eine Scheibe Brot mit Gouda und Chili dazu überbacken. Sehr lecker! Oder mit Ziegencamembert oder Frischkäse oder Ricotta oder Büffelmozzarella oder oder oder….

Fetakekse
>>> Erkaltet in Alufolie schlagen, ACHTUNG nicht zerdrücken
1 Portion Feta
4 EL Wasser
1 Scheibe Roggenknäcke, klein gestampft
Salz, Pfeffer, Chili, Basilikum, Petersilie, Knoblauch
Feta zerbröseln, mit dem Wasser, dem Roggenknäckemehl mischen und würzen. Aufs Backblech drücken und bei 200°C 30 Minuten backen. Fertig!
Tipps Käsechips
Fetakekse kann man auch mit Ziegenkäsegouda machen.
Je nachdem wie hart man sie haben möchte entweder länger oder kürzer in den Ofen geben. Habe diese Woche beides probiert und habe die Feststellung gemacht das ich sie gerne mit einem weichen Kern habe :) dafür habe sie nur 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen und danach gut durchkühlen lassen weil sie sonst nicht halten. Ganz hart wurden sie bei 190°C im Ofen und 25 Minuten.

Roggenudeln mit Wirsing & Kürbis & Käse
>>> hatte ich immer in meiner tollen klappbaren Schüssel dabei, Gabel nicht vergessen!
40g Roggenudeln
1 Portion Gemüse in Form von Wirsing & Kürbis
1 Portion Ziegenkäsegouda
Salz, Pfeffer, Chili, Majoran, Curry, Kreuzkümmel
Die Roggenudeln wie gewohnt kochen. Den Wirsing und den Kürbis Würfeln und ganz kurz (!!Ungefähr einmal bis zwei Mal darauf drücken!!). Das Gemüse in eine heiße Pfanne ohne Öl geben und anbraten. Wenn alle schön braun ist, mit etwas Wasser (circa 5 EL) ablöschen und köcheln lassen. Den Ziegenkäsegouda reiben, die Nudeln abgießen und zum Gemüse in die Pfanne geben. Den Gouda darüber streuen, würzen und den Käse schmelzen lassen

Gefüllte Champignons
>>> Passgenau in eine Dose (sonst fällt die Füllung raus) oder erst in Alufolie schlagen und dann in eine Dose stecken
10g Knäcke/Fin Crisp
1 Blatt Wirsing
ca. 4 Champignons
1 kl Zehe Knoblauch
1 Portion Ziegenfrischkäse
Die Stängel aus den Champignons brechen und nicht in diesem Essen mit verarbeiten. Den Stängel aus dem Wirsingblatt schneiden, den Wirsing in Streifen schneiden. Knäcke, Wirsing, Knoblauch, Ziegenkäse, Salz, Pfeffer, Chili, Majoran und einen kleinen Schuss Öl in einen Multi Zerkleinerer geben oder mit dem Pürierstab pürieren. Das Ganze dann mit einem TL in die Champignons füllen. Das ganze bei 200°C in Umluft oder O/U circa 15 Minuten im Ofen lassen. Fertig!


Roggentortilla mit Feta
1 Roggenfladen
1 Portion Feta
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen: Frischer Rotkohl, Champignons, Aubergine, Chicorée
½  TL Senf
1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chili, Italienische Kräuter

Dem Ofen vorheizen und den Fladen darin kurz antauen. Den Rotkohl in dünne Streifen schneiden, die Champignons in Scheiben schneiden, die Aubergine würfeln und den Chicorée in dünne Streifen schneiden. Den aufgetauten Fladen aus dem Ofen nehmen und mit Senf bestreichen. Das Gemüse in einer Pfanne anbraten, schön braun werden lassen, nun würzen. Den Feta darüber zerbröseln bzw. in kleine Würfel schneiden und kurz (ca. 1 Minute) mit in die Pfanne geben. Das Gemüse mit dem Käse auf dem Fladen verteilen. Nun kommt der Clou… den Fladen nun wie ein Tortilla in Alufolie wickeln, sodass es aufrecht im Ofen stehen kann. Für 20 Minuten bei 200°C im Ofen knusprig backen. Danach entweder gleich genießen oder einfach, wie ich, mitnehmen und später lauwarm genießen! Den TL Olivenöl nach dem backen darüber geben.

Einfach Käse in Scheiben mit Rohkost in einer Dose

>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Hülsenfrüchte

Grüne Linsen mit Spinat & Wirsing
>>> In eine dichte Dose
1 Portion grüne Linsen
1 Portion Spinat (TK), Wirsing und circa 10g Zwiebeln
300ml Gemüsebrühe
1 Zehe Knoblauch
Garam Masala, Salz, Zitronenpfeffer, Zitronenabrieb, Curry, Kreuzkümmel, Chili
Die Zwiebeln ohne Öl kurz anschwitzen, den Wirsing dazu geben und ebenfalls kurz anbraten. Den Tiefkühlspinat (geht natürlich auch frisch!) dazu geben und mit Brühe aufgießen. Wenn die Brühe kocht die Linsen dazu geben und schon mal alles an Gewürzen & Knoblauch. Nun köcheln lassen bis die Brühe weg ist, dauert circa 30 – 40 Minuten.
Vor dem servieren noch mit etwas Öl beträufeln, ich habe Knoblauch- Kräuteröl genommen.

Wirsing Pesto mit Kichererbsennudeln
>>> hatte ich immer in meiner tollen klappbaren Schüssel dabei, Gabel nicht vergessen!
1 Portion Kichererbsennudeln
1 Portion Wirsing
1 Zehe Knoblauch
1 Stückchen Karotte
1Salz, Pfeffer, Chili, Majoran, Thymian, Rosarien, Bohnenbraut, Kardamon
Alles durch den Multi Zerkleinerer jagen, nebenbei die Nudeln kochen. Die fertige und sehr trockene Masse in eine heiße Pfanne geben, Nudeln abgießen und dazu geben, warm mit gutem Olivenöl servieren. Schmeckt wie Nudeln Alio Olio!!! Fertig!

Kichererbsen Salat
>>> Habe ich immer in meiner klappbaren Dose dabei und das Dressing ist immer im kleinen Marmeladenglas. Gabel nicht vergessen!
1 Portion Kichererbsen
1 Portion Gemüse in Form von Chicorée + Karotte
1/2 Stück Apfel
Kichererbsen mindestens 24 Stunden einlegen, das Wasser mehrmals wechseln. Dann circa 25 Minuten mit etwas Kreuzkümmel kochen, abgießen, abspülen und häuten (zumindest häute ich sie lieber, muss man aber nicht unbedingt). Chicorée in feine Ringe schneiden, Karotten raspeln. Apfel in mundgerechte Würfel würfeln. Kichererbsen in die Pfanne ohne Öl geben und einmal "durchschwenken" (=5 Minuten mindestens). Alles zusammen mit z.B. Rapskernöl, einen TL Balsamiko, einem TL Wasser, Salz, Pfeffer, Chili, italienischen Kräutern und etwas frischen Basilikum an machen.

Schwarze Bohnensalat
>>> Siehe oben
1 Portion schwarze Bohnen
1 Portion Rucola, Chicorée, Tomaten (wer darf), Oliven
Die Bohnen 24 Stunden einweichen und 1 1/2 Stunden kochen! Rucola in mundgerechte Stücke schneiden/reißen, Chicorée in Streifen schneiden, Tomate würfeln, Oliven in Ringe schneiden. Die Bohnen nochmal kurz in einer beschichteten Pfanne anbraten, alles vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Salbei, Thymian und Chili würzen, Balsamikoessig und wer welches hat Zitronenolivenöl darüber geben. Fertig!

Kichererbsen Pfannkuchen mit Blumenkohlcurry und süß
>>> zwar etwas umständlich aber Pfannkuchen & Füllung getrennt mitnehmen (ich hatte zwei Flache Brotdosen und zwei kleine Dosen für die Füllungen dabei) -> Rezept kann auch kalt gegessen werden
Teig 1:
½ Portion Kichererbsenmehl
Doppelte Menge Mineralwasser
1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chili, Thymian
Füllung 1:
1 Portion Gemüse in Form von Blumenkohl, Karotte, Kürbis, Champignon
1 EL Kokosmilch mit einem 1 EL Wasser verdünnt
1 TL Sojasoße
Curry, Garam Masala, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Chili

Das Kichererbsenmehl mit dem Öl, Gewürzen und Wasser anrühren, kurz gehen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse klein schneiden oder raspeln, in eine Pfanne geben und scharf anbraten. Mit der Kokosmilch und der Sojasoße ablöschen, würzen. Den Pfannkuchen in einer heißen Pfanne herausbacken und mit der Füllung servieren.
Teig 2:
½ Portion Kicherersenmehl
Doppelte Menge Mineralwasser
1 EL Kokosöl
Zimt, Nelke, Lebkuchengewürz
½ Apfel
Füllung 2:
½ Apfel
50ml Wasser
Zimt
Das Kichererbsenmehl wie oben schon beschrieben mit allem, bis auf das Kokosöl vermischen. Den ½ Apfel grob reiben und mit dem Teig vermischen. Alles kurz durchziehen lassen.
Die andere Hälfte des Apfels in Würfel schneiden, mit Wasser und Zimt in einen Topf geben und köcheln lassen bis Muß daraus geworden ist.
Den süßen Kichererbsen Pfannkuchen mit dem EL ins heiße Kokosöl setzen und gold-braun backen. Mit dem Apfelmuß servieren.

Linsen Muffins
>>> Vorgebacken und abgekühlt einfach in eine Dose stecken und Salat dazu mit nehmen
75 g Linsen, rote, gemahlen
1 MSP Kreuzkümmel, Backpulver, Salz, wer mag Chili
3 Pfefferkörner, gemahlen
125 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
25 g Oliven (oder Paprika oder Zucchini oder oder oder) in Streifen
1/2 Zehe Knoblauch, klein geschnitten
Fett, fürs Muffin Blech oder einfache Papierförmchen
Linsen mit dem Pürierstab zu Mehl verarbeiten (oder ihr habt was anderes dafür um Mehl zu machen). Alles vermischen, langsam das Wasser dazu geben bis eine leicht flüssige Masse entsteht. In den kalten Ofen bei circa 130°C, 50 Minuten bei Umluft backen lassen.
TIPP: Muffinförmen ruhig bis oben hin voll machen, da die nicht mehr so richtig auf gehen.


Kichererbsenpfannkuchen mit Kräutern
>>> Siehe oben bei „Kichererbsenpfannkuchen“
1 Portion Kichererbsenmehl
1 Scheibe Roggenknäcke
Schnittlauch, Basilikum, Zitronenmelisse, Salbei
Alles zusammen, mit circa doppelt so viel Wasser wie Kichererbsenmehl mit dem Pürierstab klein Mixern. 10 Minuten ziehen lassen und in Kokosöl herausbacken. Fertig!
Bei mir gab es Feldsalat dazu :)


Linsen-Oliven-Paste
>>> in einem Glas oder einer kleinen Dose
1 Portion rote Linsen wie üblich kochen
4 grüne Oliven (nicht vergessen zur Gemüseration dazu zu rechnen)
1 Zehe Knoblauch
Schnittlauch, Zitronenmelisse, Salz, Pfeffer, Chili
Wenn die Linsen fertig gekocht sind, einen TL weg für den ersten Eiweißbissen... danach alles zusammen Pürieren (ich nehme den Pürierstab). Fertig!
Dazu hab es bei mir einmal Mangold mit Curry angebraten und das andere Mal einfach Chicorée

>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Fleisch

Kalbsgeschnetzeltes
>>> habe ich immer in meiner klappbaren Dose dabei, Gabel nicht vergessen!
1 Portion Kalbsschnitzel (kann man gleich vom Metzger ganz dünn schneiden lassen)
1 Portion Gewürzgurken und Champignons
50ml Brühe
Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Chili, Majoran, Thymian
Alles ganz dünn schneiden, die Champignons in eine heiße Pfanne ohne Öl geben und von allen Seiten anbraten. Am besten darauf warten bis das Wasser aus den Champignons austritt, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Das Kalbfleisch einfach in der gleichen Pfanne anbraten, mit 50ml Brühe ablöschen, Champignons und die dünn geschnittenen Gewürzgurken dazu geben. Alles zusammen mit der Brühe einkochen lassen (ACHTUNG Kalb wird schnell trocken). Mit den oben genannten Gewürzen abschmecken und genießen.

Kalbsgulasch mit Kürbis
>>> Siehe oben
1 Portion Kalbfleisch
1 Portion Papaya
200ml Brühe
1 Portion Kürbis
Wahlweise Zwiebeln (habe ich nun nicht auf dem Plan)
Kalbfleisch mit den Zwiebeln anbraten, mit ein wenig Wasser ablöschen und köcheln lassen bis sich ein brauner (leicht zu lösender) Film auf dem Topfboden bildet. 200ml Brühe, fein gewürfelte Papaya, gewürfelten Kürbis (hatte Butternut), mit rein geben, aufkochen lassen, runter schalten und eine Stunde köcheln lassen. Nach einer Stunde vom Herd nehmen, würzen fertig!
PS: Denke die Papaya kann man auch weg lassen, war aber irgendwie dann so schön fruchtig aber nicht aufdringlich süß :)

Lammkebab
>>> Abkühlen lassen und in Alufolie wickeln
1 Portion Lammhack (geht sicher aus mit Rind)
1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
Gewürze: Zimt (gehört da rein und zwar nicht zu wenig), Rosarien (gehackt), Chilis, Pfeffer, Salz
Alles zusammen in einer Schüssel vermengen und gut durchkneten, damit sich das Eiweiß ein wenig löst um dann gut am Spieß zu kleben. Portionsweise das Fleisch um einen großen Schaschlik spieß oder wie ich um Zahnstocher kneten. Fertig!
Die fertigen Spieße habe ich auf einer Geburtstagsfeier dabei gehabt und dazu Salat gegessen :)

"Berliner" Rindergulasch mit Kohlrabi
>>> Die klappbare Dose schon wieder ;)
1 Portion Kohlrabi
1 Portion Rindergulasch
Gulasch kurz anbraten, Kohlrabi in grobe Würfel schneiden, dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Wasser ablöschen und einkochen lassen bis sich unten ein brauner Film im Topf bildet. Mit circa 150ml Wasser ablöschen und einkochen lassen (circa 45Minuten). Mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Chili würzen. Fertig!

Salat mit Apfel und Rinderlende
>>> Chicorée und Apfel gemischt in meiner klappbaren Dose, Rinderlende nach dem braten und durchziehen in Streifengeschnitten und in Alufolie geschlagen, oben mit in die Dose legen, Dressing im Minimarmeladenglas
1 Portion Rinderlende
1 Portion Chicorée
1 Stück Apfel
Rinderlende wie gewohnt braten, danach mit Salz/Pfeffer/Chili würzen und noch 15 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Chicorée in feine Streifen schneiden, Apfel würfeln. Rinderlende entweder in dünne Streifen schneiden oder würfeln, je nachdem wie man es mag. Alles zusammen mit Rapsöl und Balsamiko, etwas Wasser und passenden Gewürzen an machen. Brot wer mag in Würfel schneiden und dazu anbraten als Croutons oder einfach im ganzen essen. Fertig!



 

Rosenkohl mit Rinderhack
>>> Klappbare Dose
1 Portion Rinderhack
1 Portion Rosenkohl
Etwas Balsamiko, Salz, Pfeffer, Chili
Rinderhack anbraten, Rosenkohl kochen, den Rosenkohl in Viertel schneiden und zum Hack geben. Mit etwas Balsamiko ablöschen, würzen und fertig ist das essen :)






Kleine Rindfleischfrikadellen
>>> In einer Dose oder Alufolie
1 Portion Rinderhack
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Chili, Thymian, Majoran, Bohnenkraut, Zimt
Das Rinderhack mit den Gewürzen gut vermischen, kräftig kneten, damit sich das Eiweiß löst und am Ende nichts auseinanderfällt und etwas durchziehen lassen, vor allem wegen dem Knoblauch. Aus dem Hack kleine Frikadellen formen und in einer Pfanne ohne Öl von beiden Seiten circa 4 Minuten anbraten.
Dazu gab es Kürbis & Kartoffelpommes

Egal welches Fleisch, einfach am Spieß mit Rohkost oder Salat dazu

>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Fisch

Lachstatar mit Chicorée
>>> Das Tatar in einer kleinen extra Dose, Salat mal wieder in der klappbaren Dose
1 Portion geräucherten Lachs
1 Portion Chicorée
Salz, Pfeffer, Chili, Knoblauch, Zitronengras/Zitronenmelisse
Den Lachs in feine Stück zerschneiden, Schnittlauch, Chili, S, P, wer mag Knoblauch, Zitronengras/Zitronenmelisse/Zitronenöl dazu geben. Alles zusammen in einen kleinen Portionsring füllen und für min. 1 Stunde ab damit in den Kühlschrank, damit es noch richtig schön durchzieht
Chicorée wie gewohnt zubereiten und genießen!

Forellenmousse auf Gurkencapriccio
>>> Siehe oben, gleiche Handhabung
1 Portion geräucherte Forelle
1 Scheibe Brot
1 Portion Gemüse: Gurke (ca. 20g), Chicorée
1 Stück Apfel
1 Stück Meerrettich (ca. 1cm dick)
1/3 des Apfels, schälen, würfeln. Den Meerrettich schälen und würfeln. Die Forelle mit dem Apfel und dem Meerrettich pürieren. Vorher ein kleines Stückchen Forelle als Eiweisshappen vorweg aber auch als Dekoration zur Seite legen. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Zitronenöl, Thymian würzen. Nun die Gurke in hauchdünne Scheiben schneiden.
So, ich habe das ganze nun in meine neuen Portionsringe geschichtet. Zuerst das Brot Toasten, mit dem Portionsring ausstechen, dann Forellenmousse darauf, andrücken, Gurke darauf, andrücken, Forelle... usw. Ich habe das ganze oben mit Gurken abgeschlossen damit es wie "zu" aussieht. Ab damit in den Kühlschrank, ich hatte es 3 Stunden im Kühlschrank, geht sicher aber auch kürzer bzw. länger. Bei mir war der Meerrettich schon gut durch gezogen.

Matjes mit Apfel, Zwiebeln und Karotten
>>> Am Abend vorher fertig machen, muss sowieso alles zusammen durchziehen und dann einfach in einer dichten Dose mitnehmen!
1 Portion Matjes
1 Stück Apfel
40g Zwiebeln
1 Portion Karotte (Zwiebel abziehen)
Weißen Balsamiko, Olivenöl, Zitronenolivenöl
Salz, Pfeffer, 3 Thymianzweige, Majoran
Den Matjes abwaschen, in einen tiefen Teller legen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Petersilie würzen. Die Zwiebeln in ganz feine Ringe schneiden, den Apfel fein würfeln. Mit circa 3 EL weißen Balsamiko, 2 EL Olivenöl und 1 EL Zitronenolivenöl mischen. Mit Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. Mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Die Karotten in Stifte schneiden und kalt oder warm zum Salat servieren.

Rohkostteller mit geräucherten Lachs
>>> Entweder Lachs & Salat gemischt oder getrennt voneinander mitnehmen
1 Portion Gemüse in Form von:
Lollo Rosso Salat, 5 Oliven, Gurke und einer kleinen Gewürzgurke
1 Portion geräucherten Lachs
Leinöl, guten Balsamikoessig, Salz, Pfeffer, Kresse/Schnittlauch

Das Gemüse zu Salat verarbeiten und mit Leinöl & Balsamiko und Gewürzen abschmecken. Den Lachs einrollen, mit fein geschnittenen Schnittlauchröllchen garnieren und fertig ist der Rohkostteller.

Gefüllte Tintenfischtuben
>>> In einer Alufolie oder einer Dose transportieren (ist absolutes Fingerfood!)
1 Portion Tintenfischtube
1 Portion Champignons, Karotten
1 Zehe Knoblauch
1 TL Zitronenschalen Abrieb
Der Saft einer halben Zitrone
Salz, Zitronenpfeffer, Chili, Basilikum, Petersilie
Champignons und Karotten fein raspeln, Knoblauch pressen und in einer Pfanne erhitzen, das geraspelte Gemüse dazu geben, kurz anbraten.
Tintenfisch waschen, abtupfen, danach die Gemüsemasse in die Tintenfischtube füllen und mit einem Zahnstocher verschließen. Die Tintenfischtube salzen und mit der Zitrone säuern, danach noch mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach in einer beschichteten Pfanne ohne Öl scharf anbraten.

>>>>>>>>>>>^^x^^<<<<<<<<<<<<


Beilagen

Wirsinggemüse
>>> kleine Dose
1 Portion Wirsing
Brühe, Kreuzkümmel, Bohnenkraut, Schnittlauch
Brühe, Kreuzkümmel, Bohnenkraut und Schnittlauch in einen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen. Wirsing darin kochen, abgießen (wer mag kann die Brühe auffangen). Fertig!

Papaya Chutney
>>> Siehe oben
1 Portion Papaya
1 kleine Zwiebel
Chili, Salz, Pfeffer, Majoran, Bohnenkraut
1 EL Essig (verdunstet sowieso mehr als das es da bleibt)
Eine Pfanne erhitzen und ohne Öl die Zwiebeln anbraten. Papaya und Gewürze dazu geben, mit Essig ablöschen und abgedeckt auf niedriger Stufe circa 15 Minuten köcheln lassen. Wer es mag viel Chili rein. Chutney kalt stellen und min. 6 Stunden ziehen lassen oder in Gläser abfüllen und in wenigen Tagen aufbrauchen

Schnelles Papayachutney
>>> Siehe Oben
1 Portion Papaya
Etwas Chili, Salz, Pfeffer, Balsamiko, Senf
Papaya würfeln und in einen beschichteten Topf geben. Darin kurz aufwärme lassen und Chili, Salz, Pfeffer, Balsamiko, Senf dazugeben circa 5 Minuten köcheln lassen. Lauwarm servieren.

Chicorée:
>>> Klappbare Dose
Kann mit Obst oder alternativ mit Zitronenolivenöl gegessen werden.
Als Eiweiß Beilage geht alles! Hähnchen, Kalb, Rind, Käse. Chicorée kann auch an Stelle von Chinakohl verwendet werden bzw. er passt auch gekocht zu vielen Speisen. Ich gebe ihn meistens zum Schluss mit in den Topf, damit er bissfest bleibt.

 

Noch ein paar Bilder für euch

Jogurt mit Flocken und Apfel, einfach im Becher mischen und
fertig mit nehmen!
Frühstückmuffins TO GO, können natürlich auch Mittags
gegessen werden ;) 
Hatte ich bei einer Freundin roh dabei und bei ihr fertig
gebacken, Gemüseauflauf mit Feta
Salat mit Gurke und Apfel
Roggennudeln mit Hack (nix für den Sommer zum mitnehmen)
Sardienensalat (nix für den Sommer)
Rosenkohl mit Ziegenweichkäse
Rote-Beete-Salat
Gebratener Rotkohl
Hähnchenfrühstückssalat TO GO

 
Roggenfladensandwich TO GO
 
Roggennudeln mit Käse

Kichererbsenspagetti mit Rosenkohl
Stremelachs auf gedünsteten Kraut
Rinderrouladen auf Wirsinggemüse
Kino TO GO schwarze Kichererbsen und Kürbischips
Omeletteblume mit Gemüse

Alles was mit Linsen ist super zum mitnehmen - auch im Sommer!
Gurke, Karotte, Rettich, Käse Salat TO GO



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen