Fladenseite

Hallo auf der „Fladenseite“


… grundsätzlich ist zu sagen die Roggenfladen bekommt ihr hier:

Der Fantasie sind bei den Fladen keine Grenzen gesetzt!!! Die Fladen kommen durchgebacken an, müssen aber zum Aufheben eingefroren werden. Wenn ihr den Fladen verarbeiten wollt, einfach kurz vorher aus dem Tiefkühler nehmen, nach 5 bis 10 Minuten bei Zimmertemperatur sind sie meistens schon weich und man kann sie z.B. besteichen.

Die Fladen sollten trotzdem nochmal kurz gebacken werden. Hierfür könnt ihr entweder den Fladen mit oder ohne Belag backen. Wenn ihr ihn ohne Belag backt, dann müsst ihr gut darauf Acht geben, da man schnell den richtigen Zeitpunkt verpasst und sie kross werden.
Ich nehme bei meinem Beilag manchmal etwas „darunter“ (z.B. Senf, Kokosöl, Phase 4 – Butter, Olivenöl usw.) manchmal belege ich ihn aber auch direkt mit dem Gemüse. Das macht wirklich nichts!
Beim fertig backen kommt es auch immer auf den Belag an. Ich finde es am besten wenn man einen Rost/Gitter nimmt und das Backblech darunter gibt mit der Fladen von allen Seiten „belüftet“ ist – das ist aber wohl eine persönlich Vorliebe :o) im Ofen kann man ihn von 160° bis 200°C locker backen.
Bei den Rezepten steht nun immer dabei wie ich das gemacht habe – aber auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt :o)
Es gibt auch viele Menschen die den Fladen mit „Avocadocreme“ bestreichen… oder ihn frisch aus dem Tiefkühler nehmen und im Toaster fertig machen…
Ihr seht… alles gar nicht so schwer! Nun viel Spaß mit den Rezepten… es sind übrigens alle, bis auf den Hähnchentortilla mit Käse ;o)


Messefladensandwiches
2 Roggenfladen von Dietmar
1 Portion Ziegenweichkäse
1 Portion Gemüse: 40g Kürbis, eine Schalotte und den Rest Blumenkohl
etwas Brühe
Salz, Pfeffer, Chili, italienische Kräuter
1 EL Olivenöl
Wer mag Papaya
Das Gemüse fein schneiden und in einen Topf mit Brühe geben, sodass es knapp bedeckt ist. Das Gemüse einkochen lassen bis es so weich ist das man es mit der Gabel zerdrücken kann. Den Ziegenkäse und ein bisschen Papaya in feine Streifen schneiden, die Gewürze zum Gemüse geben. Nun die beiden Fladen mit etwas Käse und Öl bestreichen. Das weiche Püree artige Gemüse auf den unteren Fladen streichen, den Käse darauf legen, ein paar Streifen Papaya oben darauf und das Ganze mit dem oberen Fladen schließen. Bei 180°C circa 15 bis 20 Minuten im Ofen fertig backen. Abkühlen lassen, in Sandwiches schneiden und eintuppern oder gleich genießen ;o)

Hähnchentortilla
1 Portion Hähnchenbrust
1 Roggenfladen
1 Zehe Knoblauch
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen: Rotkohl, Champignons, Eisbergsalat, Gewürzgurke
1 TL Kokosöl
Für alle: Salz, Pfeffer, Chili
Für das Fleisch: Die Zehe Knoblauch, Sesam
Für Champignon & Rotkraut: Majoran
Für Eibergsalat & Gewürzgurke: Nix weiter

 
Das Hähnchen in feine Schnetzeln schneiden, die Knoblauchzehe dazu pressen, in einer Pfanne das Kokosöl zergehen lassen, das Hähnchen in die Pfanne geben wenn sie heiß genug ist. Die Hähnchenschnetzeln gerade so gar werden lassen, würzen und bei Seite stellen.
Die Champignons und den Rotkohl in Streifen schneiden, in die noch heiße Pfanne geben und auch anbraten, würzen und am Schluss mit dem Hähnchen vermischen. Das Gemüse & Hähnchengemisch auf dem Fladen verteilen, zusammen klappen und mit Alufolie umwickeln. Nun bei 200°C 20 Minuten im Ofen backen lassen. Währenddessen den Eisbergsalat und die Gewürzgurke schneiden. Kalt über den fertigen Fladen geben, zusammen drücken und lecker Hähnchentortilla essen!


Roggenfladen süß
1 Portion Ziegenfrischkäse
1 Apfel
1 Portion Karotte


Roggenfladen mit Ziegenkäse bestreichen. Apfel in sehr dünne Scheiben schneiden und damit den Fladenbedecken, der Rest vom Apfel der übrig bleibt einfach so dazu. Karotte zum einen in Scheiben schneiden und mit auf den Fladen, den Rest in Stifte schneiden und als Rohkost essen. Ich habe mir noch ein paar grüne Oliven dazu. Den Fladen für circa 8 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200° Ober und Unterhitze. Fertig!





Rote Beete Fladen
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen Schalotte, rote Beete und Spinat
1 Portion Pecorino
1 Fladen
½ TL Bärlauchcreme
Salz, Pfeffer, Chili, Oregano


Das Gemüse in dünne Streifen schneiden oder hobeln. Den Fladen aus dem Tiefkühler nehmen, mit der Bärlauchcreme bestreichen. Darauf zuerst die Schalotten, danach den Spinat und darauf die roten Beete legen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Chili und Oregano bestreuen. Den Pecorino reiben, darauf streuen und ab damit in den Ofen bei 180°C für circa 30 Minuten. Feddisch!


Roggenfladen mit alter Ziege
2 Roggenfladen
1 Portion Gemüse zu ungefähr gleichen Teilen: Aubergine, Spinat, Kürbis
1 Portion alten Ziegenkäsegouda oder Pecorino
Salz, Pfeffer, Chili vllt etwas italienische Kräuter
Etwas Olivenöl
 
Vom Kürbis mit dem Sparschäler dünne Streifen abschälen. Die Fladen mit Olivenöl bestreichen, etwas geriebenen Käse darauf geben evtl. italienische Kräuter darauf und den fein gestreiften Kürbis darauf legen, etwas Muskat darauf. Danach den Babyspinat waschen, leicht hacken und auf den Kürbis legen, pfeffern. Für die nächste Schicht die Aubergine hauchdünn aufschneiden und auf den Spinat legen, salzen. Die alte Ziege bzw. den Pecorino fein reiben und auf den Fladen verteilen. Am Schluss, könntest du noch etwas Chili auf den Käse streuen.

Nun ab damit in den Ofen, bei 180°C brauchen die Fladen ungefähr 20 bis 25 Minuten. Danach kann man noch einen Schuss gutes Öl darüber geben, ich habe Senföl von Eva S. genommen 


Roggenfladen mit Ziegenfrischkäse und Kürbis
1 Roggenfladen
1 Portion Gemüse: Kürbis und 2 kleine Champignons
1 Portion Ziegenfrischkäse (oder eine halbe Portion und die andere Hälfte für einen Roggenfladen mit Apfel hernehmen)
½ Zehe Knoblauch
½ TL Senf
1 TL Sojaöl
1 TL Knoblauchöl
Basilikum, Thymian, Majoran, Oregano, Salz, Pfeffer, Chili, Muskat, Kreuzkümmel


Die Champignons in Streifen schneiden, den Kürbis grob raspeln, die halte Knoblauchzehe durch die Knoblauch presse lassen und in eine Schüssel geben. Das Gemüse mit dem Öl und den Gewürzen vermischen. ½ des Ziegenfrischkäses unter den Kürbis rühren, die andere Hälfte mit einem halben Teelöffel Senf auf dem Fladen streichen. Die Kürbis Masse auf dem Fladen verteilen und nun bei 175°C für mindestens 25 Minuten backen lassen


Roggenfladen mit Ziegenfrischkäse und Apfel
1 Roggenfladen
1 Portion Ziegenfrischkäse (bzw. die halbe Portion die vom „Kürbisfladen“ übrig geblieben ist)
1 großer Apfel
ein wenig Kokosöl
1 Prise Sesam
Zimt, Lebkuchengewürz, Kardamon gemahlen

Den Apfel je nach Belieben entweder geschält oder ungeschält grob reiben. In eine Schüssel geben und mir dem Gewürzen vermischen. Auf dem Fladen ein wenig Kokosöl verteilen, die Hälfte der Ziegenkäseportion auf dem Fladen verteilen, die andere Hälfte unter den gerieben Apfel rühren. Nun die Apfelmasse auf dem Fladen streichen und bei 175°C mindestens 25 Minuten backen.


Roggentortilla mit Feta
1 Roggenfladen
1 Portion Feta
1 Portion Gemüse zu gleichen Teilen: Frischer Rotkohl, Champignons, Aubergine, Chicorée
½  TL Senf
1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chili, Italienische Kräuter
 
Dem Ofen vorheizen und den Fladen darin kurz antauen. Den Rotkohl in dünne Streifen schneiden, die Champignons in Scheiben schneiden, die Aubergine würfeln und den Chicorée in dünne Streifen schneiden. Den aufgetauten Fladen aus dem Ofen nehmen und mit Senf bestreichen. Das Gemüse in einer Pfanne anbraten, schön braun werden lassen, nun würzen. Den Feta darüber zerbröseln bzw. in kleine Würfel schneiden und kurz (ca. 1 Minute) mit in die Pfanne geben.
 Das Gemüse mit dem Käse auf dem Fladen verteilen. Nun kommt der Clou… den Fladen nun wie ein Tortilla in Alufolie wickeln, sodass es aufrecht im Ofen stehen kann. Für 20 Minuten bei 200°C im Ofen knusprig backen. Danach entweder gleich genießen oder einfach, wie ich, mitnehmen und später lauwarm genießen! Den TL Olivenöl nach dem backen darüber geben.


Fladen mit Gemüse, Feta und Senf
1 Roggenfladen von Dietmar
1 Portion Gemüse davon 2 große Champignons, Karotte, Kürbis
1 Portion Feta
Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, Basilikum, Rosmarin
Raps Kernöl und Balsamiko
Champignons würfeln, Karotte und Kürbis über die große Reibe reiben. Das Gemüse in eine Pfanne geben und anbraten, mit Balsamiko (so ein schlückchen) ablöschen, sofort rühren, danach würzen.
Den Fladen mit Senf bestreichen, danach das Gemüse oben drauf verteilen, den Feta verkrümeln und schön auf der Pizza anrichten. Circa 15 – 20 Minuten bei 180°C im Ofen Gold-braun backen.


Herbstliche Pizza mit Ziegenkäse
1 Portion Ziegengouda
1 Portion Gemüse ungefähr zu gleichen Teilen: Karotte, Kürbis, Kohlrabi, Champignons
Salz, Pfeffer, Thymian, Schnittlauch, Chili
1/2 TL Senf
1x Dietmars Roggenfladen
Das Gemüse bis auf die Champignons raspeln. In eine Pfanne ohne Öl geben, kurz anbraten und würzen. Den Fladen ganz dünn mit Senf bestreichen, das geraspelte Gemüse darauf verteilen. Die Champignons anbraten und auch auf den Fladen geben. Den Käse raspeln, über der Pizza verteilen und circa 20 Minuten bei 180°C O/U backen.

Herbstlicher mediterran angehauchter Roggenfladen mit Senf & Ziegenkäse
1 Roggenfladen
1 Portion Gemüse bestehend aus 2 Champignons, 5 dünnen Scheiben Aubergine, geraspelten Kürbis
1 TL Senf
1 Portion Ziegenweichkäse
1 TL Balsamiko
1 TL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Basilikum, Chili

Den Roggenfladen dünn mit Senf bestreichen. Die Auberginen eine heiße Pfanne ohne Öl geben, salzen, wenden und auf den Fladen legen. Die Champignons in Scheiben schneiden, in die Pfanne geben, salzen, pfeffern, trockenen Basilikum darauf. Mit circa 1 TL Balsamiko ablöschen, kurz noch verdunsten lassen, auf den Fladen legen. Ein wenig Sonnenblumenkernöl in die Pfanne geben, den Kürbis darin schwenken, mit Salz, Pfeffer, Chili würzen und ebenfalls auf den Fladen geben. Den Käse reiben bzw. schneiden und darauf verteilen. Das ganze bei 180°C circa 20 Minuten backen.


Pizza mediterrane
1 Roggenfladen von Dietmar
1 Portion Aubergine, Champignons und Oliven
1 Portion Ziegenkäse Gouda
 Aubergine ganz ganz ganz dünn schneiden, in eine Pfanne ohne Öl geben, wenden, dann erst mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Thymian würzen. Wenn alle fertig sind auf den Roggenfladen als "zweiten Boden" legen.
Champignons in Streifen schneiden, in der Pfanne ohne Öl anbraten, mit Salz, Pfeffer und Rosarien würzen. Wer will und darf kann die Champignons mit einem TL Balsamiko ablöschen.
 
Die fertigen Champignons auf den Auberginen verteilen. Oliven in Ringe schneiden, kann man muss man aber nicht - auch kurz in die Pfanne geben. Ziegenkäse darüber reiben. Für 20 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Roggenfladen-Apfel-Nachtisch
1 Roggenfladen
1 Apfel
Zimt, Lebkuchengewürz, Kakao (stark entölt)
Kokosöl
Das Kokosöl ganz dünn auf den Fladen streichen und den Apfel dünn aufschneiden. Den Apfel auf den Roggenfladen legen, die Gewürze durch ein kleines Sieb streuen und bei 180°C circa 20 Minuten im Backofen lassen. Den Rest des Apfels einfach roh oder je nach Belieben dazu essen.


Fladen mit Senf und Bärlauchboden
1 Portion Gemüse davon 4 Champignons, 1 Schalotte, Aubergine, 40g Babyspinat
1 Portion Ziegenkäsegouda
1 TL Senf & 1 EL Bärlauchcreme mit Sonneblumenöl
1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Basilikum&Thymian&Majoran&Petersilie
Den Fladen aus dem Gefrierfach nehmen, den Senf und die Bärlauchcreme vermischen, beides beiseite stellen. Die Aubergine, die Champignons und die Schalotte in feine Scheiben schneiden, den Babyspinat grob zerschneiden, den Käse reiben. Die Senfcremé auf den Roggenfladen streichen, liebevoll mit den einzelnen Gemüsescheiben belegen, mit ordentlich Salz, Pfeffer und den Kräutern bestreuen. Den Babyspinat lose darauf verteilen, mit Käse bestreuen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen für  circa 15 Minuten kross backen. Auf den Teller legen, mit feinstem Olivenöl beträufeln und fertig ist die Pizza!


Wirsingfladen mit Pecorino
1 Portion Käse in Form von Pecorino aus Schafsmilch
1 Roggenfladen
1 Portion Gemüse beginnend mit der größten Menge: Wirsing, Champignons, Aubergine, Schalotte
1 TL grobkörnigen Senf (Zwergwiese)

Den Wirsing mit der Schalotte kurz in einer Pfanne anschwitzen, mit etwas Wasser ablöschen. Mit viel Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas Muskat würzen. Den Fladen mit dem grobkörnigen Senf bestreichen. Die Champignons und die Aubergine in feine Scheiben schneiden und auf den Fladen legen. Den fertig gegarten Wirsing oben auf das Gemüse legen, mit dem geriebenen Pecorino bestreuen und ab damit in den Ofen!


Roggenfladen mit Champignons und Lauch
1 Roggenfladen vom 4-taeler-beck.de
1/2 Portion Gemüse zu gleichen Teilen: Champignons und Lauch
1 Portion Ziegenweichkäserolle
Salz, Pfeffer, Chili, Oregano, etwas Chili und Sesam
Den Roggenfladen aus dem Tiefkühlfach nehmen und den Ofen vorheizen. Das Gemüse in gleichgroße, feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit den Gewürzen vermischen. Etwas Ziegenweichkäse unten auf den Fladen legen, das Gemüse gleichmäßig drauf verteilen und den rest des Käses auf das Gemüse legen. Im Ofen circa 15 Minuten bei 180°C fertig backen.
!!! TIP !!! Aus dem Restgemüse entweder Kürbispommes machen oder einen Salat dazu genießen
Krautfladen
1 Roggenfladen vom 4-Täler-Beck
1 Portion Gemüse: 20g schwarze Oliven abgezogen von ½ Portion Karotten und ½ Portion Weißkraut
1 Portion Ziegenkäsegouda
Salz, Pfeffer, Chili, Thymian, Oregano
Den Ofen bei 180C vorheizten, die Karotten und den Weißkohl mit der groben Seite der Reibe, reiben. Die schwarzen Oliven hacken – den Ziegengouda ebenfalls reiben. In einer Schüssel den halben Gouda, die Gewürze und das Gemüse vermischen – auf einen Roggenfladen stürzen oder das Ganze belegen. Den restlichen Käse darüber geben und für 15 bis 20 Minuten im Ofen fertig backen lassen.

Rotkohlfladen
1 Fladen
1 EL Kokosöl
1 Portion Gemüse: 2/3 Rotkohl, 1/3 Karotte
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Senfkörner, 1 Scheibe Ingwer, Curry
1 Portion Ziegenweichkäse
Den Ofen schon mal auf 170°C vorheizen. Die Karotte schälen und mit der groben Reibe reiben. Den Ingwer schälen und in feine Würfelchen schneiden. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne zerlassen, das Gemüse darin gleichmäßig anbraten – zum Schluss noch würzen. Auf dem Fladen verteilen, den Käse darauf leben und circa 15 Minuten fertig backen.

Herbstfladensandwich
2 Roggenfladen vom Vier-Täler-Beck
1 Portion Gemüse zu circa gleichen Teilen: Spitzkohl, Champignons, Kürbis, Frühlingszwiebeln
1 TL Rapsöl
1 Portion Ziegenweichkäse
½ TL Senf & Bärlauchcreme
Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Sesam, Kümmel schwarz
Senf und Bärlauch vermischen und auf die Roggenfladen streichen. Den Spitzkohl, die Champignons, den Kürbis und die Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne mit Rapsöl leicht anbräunen, die Pfanne vom Herd nehmen und den Käse darin in der Resthitze schmelzen lassen. Mit den Gewürzen vermischen und auf dem Fladen verteilen. Den zweiten Fladen wie bei einem Sandwich oben darauf setzen und circa 7 Minuten bei 180°C backen, danach wenden (sonst wird der obere Fladen zu trocken) und nochmal 7 Minuten backen. Abkühlen lassen, in ¼ schneiden und einpacken.

Roggenfladen mit geriebenem Kürbis
1 Roggenfladen
1 Portion Kürbis und 1 Schalotte
1 Portion Büffelmozzarella
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum

Die Schalotte in Ringe schneiden, den Kürbis und den Knoblauch fein reiben. Das Gemüse mit den Gewürzen vermischen und auf dem Roggenfladen verteilen. Den Büffelmozzarella in feine Streifen schneiden und darauf legen. Bei 220°C Ober und Unterhitze circa 15 Minuten im Ofen fertig backen.
Avocadomus und Kürbis

Bildunterschrift hinzufügen

1 Roggenfladen vorbacken
50g Avocadosmus
95 g Tomaten
100 g Ziegenkäse (Ziege Old Landana)
Fladen mit Mus bestreichen, mit Tomten belegen und würzen.
Den Ziegenkäse dazu essen.
1 Roggenfladen...
145 g Tomaten
1 Ziegencamembert
1 Roggenknäcke
Öl, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
Den Fladen vorbacken. Die Tomaten in der Pfanne mit etwas Öl "schmelzen", d. h. nur kurz braten, bis sie leicht weich sind. Salzen, Pfeffern, ital. Kräuter dazu. Tomaten auf dem Fladen verteilen. Das Roggenknäcke fein zerbröseln, den Ziegencamembert kurz unter Wasser halten, dann sofort in den Bröseln wälzen. In etwas mehr Öl in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun brutzeln. Auf die Tomaten legen.

1 Roggenfladen
145 g Aubergine
100 g Schafsfeta
Salz, Pfeffer, etwas Öl, Knobiöl...

Die Aubergine in Scheiben schneiden und in etwas Öl in der Pfanne von beiden Seite fast gar
braten. Den Fladen mit Knobiöl bestreichen, die Auberginenscheiben darauf verteilen, mit
Schafsfeta belegen.
Bei 180 °C ca. 15 Min backen
Roggenfladen mit Avocadomus, Kürbispommes und Parmesanhobeln

1 Roggenfladen
50 g. Avocadomus
95 g geriebener Kürbis
100 g Ziegenfrischkäse mit Rosmarin...
Salz, Pfeffer, etwas Öl
Den geriebenen Kürbis in etwas Öl in der Pfanne vorgaren, salzen, pfeffern
Fladen mit Avocadosmus bestreichen, Kürbis darauf geben und mit

Ziegenfrischkäse bestreichen.
Bei 180^C 15 Min. backen.

1 Roggenfladen
50 g. Avocadomus
95 g geriebener Kürbis
100 g Ziegenfrischkäse mit Rosmarin...
Salz, Pfeffer, etwas Öl

Den geriebenen Kürbis in etwas Öl in der Pfanne vorgaren, salzen, pfeffern
Fladen mit Avocadosmus bestreichen, Kürbis darauf geben und mit

Ziegenfrischkäse bestreichen.
Bei 180^C 15 Min. backen.

Links - Sambalolek, Zwiebeln, Knoblauch
Rechts - Zwiebeln und gebackene Rote Beete
Fladen mit Bärlauchpaste, Kohlrabi, Pastinake und Ziegenweichkäserolle
Mozzarella, Spinat und Zwiebeln

Camenbert, Spinat und Zwiebeln

Spargel und Lachs
Links - Sambalolek, Zwiebeln, Knoblauch
Rechts - Zwiebeln und gebackene Rote Beete

Champignons und Lauch mit Ziegenkäserolle

Gerieber Kürbis, Lauch, Oliven, Aubergine, Champignons, Ziegenweichkäse

Weißkraut, Karotte, Lauch gerieben und überbacken

Gebacken mit ChampignonsKäse und auch - belegt mit Salat, Kohlrabi und schwarzen Oliven

Aubergine und Basilikum mit Büffelmozarella

Zwiebelkuchen alla Amelie mit Quark, Zwiebeln und Radisschen

Tomate, Rucola, rote Paprika, Zwiebeln, Champignons, Chiliöl und Weichkäse darunter

Tomate, Rucola, rote Paprika, Zwiebeln, Champignons, Chiliöl und Weichkäse darüber

Uni Essen

Champignons und Ziegenweichkäse

Mit Aubergine, Champignon und Ziegenweichkäse

Tomate, Basilikum, Aubergine, Lauch und Büffelmozarella

Kommentare:

  1. Liebe Amelie,

    was für ein tolles Blog, wie schön, dass ich dich hier gefunden habe. So tolle Rezepte (habe sie bisher nur überflogen...) Das ist genau, was ich gesucht habe. Ich bin ja eigentlich schon ziemlich lang dabei, hatte aber gerade wieder einen monatelangen Durchhänger und freue mich jetzt auf den Neustart. Dietmarbrot ist schon bestellt und kommt morgen. Mir scheint allerdings, ich habe zu wenig Fladen bestellt :-)
    Vielen Dank schonmal für die tollen Rezepte, ich werde hier sicherlich sehr oft vorbeischauen, denn genau an den Ideen hat es bei mir gehapert, glaube ich, denn irgendwann war es irgendwie immer das Gleiche (nicht, dass es bei "normalem" Essen nicht so wäre :-))

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      seeeehr schön! Du kannst mir gerne weiterhin berichten wie es läuft :) (hier oder per Mail)

      Grüße,
      Amelie

      Löschen
  2. Hallo . Guten Abend liebe Amelie. Ganz toll deine Seiten zu meinen Fladen,die hier die Grundlage bilden. Bin über deine Kreativität immer wieder erstaunt. Es freut mich ,wenn ich helfen konnte ,dass MB -Klienten immer wieder Spass und Freude an MB durch unsere Produkte haben und dann auch besser durchhalten können.Ja kreativ kochen und backen macht einfach viel Freude ,Spass und bringt auch glüclkliche Zufriedenheit.Du weißt ja ,dass ich mit Laib und seel Bäcker bin.

    weiter viel Freude und Erfolg mit deinem kreativen Koch-blog

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Amelie, liebe Grüße
    Fladen kann man auch gut mit Schafsfeta, Tomatenscheiben, Schafsfeta belegen, würzen und überbacken.

    Auch toll: Fladen vorbacken, mit Avocadosmus bestreichen,geraspelte Möhren darauf, würzen und mit gehobeltem Parmesan bedecken.

    Super auch Roggenfladen mit gebratenen Auberginenscheiben belegen, mit Ziegenfrischkäse bestreichen und
    überbacken.

    Einen schönen Abend noch

    Uta (mupfelchen)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    erst einmal - super Seite hier! Ich hab eine Frage, ich bin gerade in Phase 2 und würde gern Fladen essen. Entspricht der Fladen 1 zu 1 dem Brot? also ich darf 75 gramm Roggenbrot essen. Kann ich dann auch 75 Gramm Fladen essen? Liebe Grüße Susanne
    Vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      vielen Dank für dein Lob! Guck doch mal auf die Seite vom 4-taeler-beck :) es gibt nur sehr weniger Bäcker die auch echt von Metabolic balance (R) zertifiziert sind, also kann man sich ganz genau auf die Aussagen dort verlassen!
      Es gilt, 1 Fladen ist 1 Scheibe Brot... sie sind ungebacken schwerer weil sie nur halb gebacken sind.
      Lieben Gruß und gutes gelingen!
      Amelie

      Löschen
    2. Vielen Dank für die schnelle Antwort!!:) D.h. ich darf auch Fladen essen obwohl dieser nicht auf meinem Plan steht sondern "nur" Roggenbrot?
      LG Susanne

      Löschen